Oldtimerversicherung2017-01-19T12:13:58+00:00

Project Description

Sie suchen den besten Versicherungsschutz rund um Ihren historischen oder modernen Klassiker– zu fairen Prämien?
Iberia Versicherungen findet für Sie den richtigen Partner.

Ob Oldtimer, Youngtimer, Premium Car, Motorrad oder historisches Nutzfahrzeug. Versichert werden alle Klassiker, ob Vorkriegsveteran, Oldtimer, Youngtimer, Newtimer oder Premium Car – aber auch nicht mehr gebaute Motorräder oder klassische Nutzfahrzeuge.

Gerne erstellen wir Ihr persönliches und unverbindliches Angebot. Dazu benötigen wir einige Grundinformationen von Ihnen. Diese können Sie uns über das unten stehende Formular elektronisch senden. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Vorname

Nachname

E-Mail *

Rückrufnummer

Versicherungsort

Persönliche Anfrage

Welche Fahrzeugwerte können versichert werden?

Versichert Fahrzeuge unabhängig vom Fahrzeugwert. Es gibt also keine Wertober- und Untergrenzen. Darüber hinaus können Sie den wahren Wert Ihres Fahrzeuges, nämlich den Markt- oder Wiederherstellungswert versichern.
Eine Beschreibung des Markt- und Wiederherstellungswert sowie der unterschiedlichen Möglichkeiten der Wertermittlung finden Sie im Folgenden:

Was versteht man unter dem Marktwert?

Der Marktwert beziffert den Fahrzeugwert, zu dem ein Klassiker oder Premium Car üblicherweise am freien Markt gehandelt wird, inklusive Händlerspanne und Umsatzsteuer.
Der Marktwert bestimmt sich also danach, was für einen gleichwertigen und gleichartigen Klassiker am Markt aufgewendet werden muss. Der Marktwert wird wesentlich durch den Zustand und die Originalität des Fahrzeuges sowie dessen Nachfrage bestimmt. Entscheidend ist der Preis, der auch unter Berücksichtigung des gewerblichen und privaten Handels für einen entsprechenden Klassiker bezahlt werden müsste. Markt- und Wiederbeschaffungswert sind in der Regel identisch.

Was versteht man unter dem Wiederherstellungswert?

Der Wiederherstellungswert oder Wiederaufbauwert berücksichtigt die im Schadenfall über den Marktwert hinausgehenden erforderlichen Instandsetzungskosten. Bei vielen restaurierten sowie sehr gut erhaltenen Klassikern liegt der Wiederherstellungswert häufig deutlich über dem üblichen Marktwert. Normalerweise ist der Marktwert oder in Fällen, in denen das Fahrzeug noch nach Typklasse und SFR eingestuft wurde, gar nur der Zeitwert versichert. Damit Sie als Versicherungsnehmer Ihren Klassiker nach einem Schadenfall dennoch in den vorherigen Zustand zurückversetzen können, bietet Ihnen Iberia Versicherungen unter folgenden Voraussetzungen Versicherungsschutz für die aufgewendeten und erforderlichen Wiederherstellungskosten bis zum vereinbarten Wiederherstellungswert an.

  • Ihr Klassiker befindet sich einem guten und weitestgehend originalen Zustand oder wurde restauriert.
  • Sie besitzen ein aktuelles Gutachten (nicht älter als 4 Jahre) eines anerkannten Sachverständigen mit einer detaillierten Zustandsbeschreibung folgender Bereiche:
    • Karosserie
    • Technik
    • Innenausstattung
    • Lack
  • Das Gutachten Ihres Klassikers weist Wiederherstellungs- und Marktwert separat aus.
    Wenn sich der Zustand Ihres Klassikers vor Schadeneintritt wiederherstellen lässt, werden die anfallenden und erforderlichen Instandsetzungskosten bis zum vereinbarten Wiederherstellungswert bezahlt. Bitte beachten Sie, dass der Umfang der Kosten durch einen Sachverständigen festgestellt und bestätigt werden muss. Ansonsten wird maximal der vereinbarte Marktwert ersetzt.

Im Falle eines Totalschadens wird zunächst der Marktwert entschädigt. Beim Erwerb eines Ersatzfahrzeugs des gleichen Typs wird der Kaufpreis zuzüglich nachweislich aufgewendeter und erforderlicher Wiederherstellungskosten erstattet.

Die Wiederherstellungsarbeiten und deren Umfang müssen in beiden Fällen von einem Gutachter des Gutachternetzwerkes des Versicherers begleitet werden. Obergrenze der Entschädigungssumme ist immer der vereinbarte Wiederherstellungswert.

Welche unterschiedlichen Wertermittlungsverfahren werden vom Versicherer akzeptiert?

Damit Sie Ihren Klassiker nach seinem tatsächlichen Wert versichern können, benötigt der Versicherer ein Gutachten (nicht älter als 4 Jahre) über den Zustand und Wert Ihres Fahrzeuges.

Es gibt je nach Fahrzeugtyp, -zustand, und -wert verschiedene Möglichkeiten der Wertermittlung:

Art Voraussetzung
Vorläufige Bewertung Wenn kein Gutachten vorliegt
Selbstbewertung Bis max. € 40.000,- Marktwert / Zustandsnote 2 bis 3
Kurzgutachten Bis max. € 60.000,- Marktwert
Detailliertes Gutachten Ab € 60.000,- Marktwert
Wiederherstellungswert-Gutachten Bei Versicherung nach Wiederherstellungswert
Aktualisierungs-Gutachten Wenn ein Erstgutachten vorliegt
Kaufbeleg Neuerer Luxus- oder Sportwagen ab € 100.000,- Neupreis
Leasingvertrag Geleaster Klassiker oder geleastes Premium Car

Thema All-Risk:

Bitte beachten Sie: Bei Annahme unseres Angebotes mit All Risk-Deckung benötiget der Versicherer zusätzlich zum Antrag ein aktuelles, detailliertes Gutachten zur Dokumentierung. Das Gutachten darf bei Antragstellung maximal 4 Jahre alt sein. Sollte das Gutachten bei Annahme nicht vorliegen, wird vorläufig normaler Vollkaskoversicherungsschutz dokumentiert. Erst nach Eingang und Prüfung eines detaillierten Wertgutachtens kann die All-Risk-Deckung – durch eine Bestätigung vom Versicherer – erfolgen.

Warum sollte ich ein Gutachten erstellen?

Ein Gutachten dient vornehmlich Ihren eigenen Interessen, denn es belegt den Wert und beschreibt den Zustand Ihres Klassikers. Es bietet damit die Grundlage für die Beitragsermittlung sowie eine reibungslose und prompte Schadenregulierung.

Die Vorteile eines Gutachtens sind:

  • Im Schadenfall wissen Sie und der Versicherer genau, was maximal ersetzt werden wird.
  • Wenn der Marktwert Ihres Klassikers zwischenzeitlich nachweisbar gestiegen und das Gutachten nicht älter als 4 Jahre ist, ersetzt Ihnen der Versicherer im Schadenfall kostenlos bis zu 120% des im Gutachten definierten Fahrzeugwertes.
  • Verursacht ein anderer Verkehrsteilnehmer an Ihrem Klassiker einen Schaden, kommen Sie ohne Gutachten in Beweisnot. Wenn Sie sich von der gegnerischen Versicherungsgesellschaft einen gerechten Schadenausgleich wünschen, sollten Sie den Zustand und den Wert Ihres Klassikers vor Schadeneintritt durch ein Gutachten belegen können. Ein Gutachten macht die Bewertungsgrundlage für Ihren Klassiker nachvollziehbar.
  • Wenn Sie Ihren Klassiker verkaufen möchten, ist ein unabhängiges Gutachten ein hilfreiches Preisargument.
  • Ein Gutachten schützt Sie vor Betrügern, da Fälschungen und Blender erkannt werden. Es empfiehlt sich daher, beim Kauf eines Klassikers sich eines Gutachters zu bedienen. Das kann viel Geld und Ärger sparen.

Grundsätzlich steht Ihnen die Wahl des Sachverständigen frei. Der Versicherer behält sich jedoch vor, bei besonders seltenen oder hochwertigen Klassikern qualifizierte Experten für die Gutachtenerstellung selbst zu benennen. Darüber hinaus erlaubt sich der Versicherer, zur Einschätzung und Prüfung eines Risikos vor Angebotsabgabe Unterlagen wie Gutachten, Fotos oder andere Nachweise anzufordern.
Im Schadenfall wird entweder der Erstgutachter oder ein kompetenter Korrespondenzgutachter beauftragt, normalerweise jedoch der Gutachter, der das Erstgutachten erstellt hat.
Der Versicherer empfiehlt Ihnen, in den meisten Fällen ein Gutachten erstellen zu lassen. Wenn Sie hierfür keinen spezialisierten Sachverständigen in Ihrer Nähe kennen, spricht der Versicherer gerne eine Empfehlung aus. Bitte kontaktieren das Iberia Versicherungen.

Bestätigt der Versicherer Versicherungsschutz auch ohne Bewertung?

Solange dem Versicherer kein Gutachten vorliegt, bestätigt dieser normalerweise den Versicherungsschutz bis zum voraussichtlichen Marktwert. Dieser entspricht dem gängigen Mittelwert für einen bestimmten Fahrzeugtypen, der nach Einreichung des Gutachtens angepasst wird. Der voraussichtliche Marktwert muss immer vor Ausgabe der eVb oder des Antrages mit dem Versicherer abgesprochen werden.

Akzeptiert der Versicherer auch Selbstbewertungen?

Bis zu einem Marktwert von € 40.000,- und einer Zustandsnote von 2 bis 3 (nicht Zustandsnoten 1,4 oder 5), haben Sie die Möglichkeit, Ihren Klassiker anhand eines Bewertungsbogen und aussagekräftigen, aktuellen Fotos (bei Tageslicht von allen Seiten, Innenraum, Motorraum, Kofferraum und Tacho mit Kilometerstand) selbst zu bewerten. Bitte beachten Sie, dass der Versicherer vor Abschluss eines Vertrages hierzu mit Ihnen Kontakt aufnimmt, um die adäquate Versicherung Ihres Klassikers sicherzustellen.

Wann benötigt der Versicherer ein Kurzgutachten?

Für die Wertermittlung von Klassikern bis zu einem Marktwert von € 60.000,- akzeptiert der Versicherer Kurzgutachten. Mit einem Kurzgutachten wird lediglich eine oberflächliche Untersuchung Ihres Klassikers bestätigt, welche zur Berechnung der Versicherungsprämie genutzt werden kann. Bitte beachten Sie, dass ein Kurzgutachten nicht zum An- und Verkauf Ihres Klassikers geeignet ist und keinesfalls ein detailliertes, ordentliches Gutachten ersetzt.
Beim Kurzgutachten wird Ihr Klassiker anhand einer oberflächlichen, äußerlichen Begutachtung bewertet und enthält generell folgende Punkte:

  • Auflistung der technischen Daten
  • Auflistung des Zubehörs oder der Sonderausstattung
  • Ergebnis der optischen Prüfung des Fahrzeuges und des Interieurs
  • Überprüfte Identifikationsnummer
  • Ergebnis des Motor-Probelaufs
  • Einzelfoto oder Fotodokumentation (2 Diagonal-Perspektiven, Interieur, evtl. Ident.-Nr. usw.)
  • Wertfestsetzung

Wann benötigt der Versicherer ein detailliertes Gutachten?

Ab einem Marktwert von € 60.000,- benötigt der Versicherer ein detailliertes Gutachten Ihres Klassikers. Dieses ausführliche Gutachten beschreibt Ihren Klassiker, seine Baugruppen und seine Historie präzise und umfassend und liefert eine nachvollziehbare Zustandsbeschreibung mit Wertangabe.
Ein von vom Versicherer akzeptiertes detailliertes Gutachten muss folgende Punkte enthalten:

  • Vollständige Datenerfassung
  • Überprüfte Identifikationsnummer
  • Auflistung des Zubehörs oder der Sonderausstattung
  • Besonderheiten (Karosserieform, Aufbau, Historie)
  • durchgeführte Restaurierungen, Aussagen über deren Qualität und ggfs. Vorschäden und Reparaturen
  • Ergebnis der technischen Funktionsprüfung (Motorfunktion etc.) inkl. Probefahrt
  • Detaillierte Zustandsbeschreibung
  • Ausführliche Fotodokumentation
  • Wertfestsetzung

Darüber hinaus muss die Überprüfung Ihres Klassikers für ein detailliertes Gutachten anhand einer umfangreichen Checkliste mit folgender Unterteilung nach Hauptbaugruppen erfolgen:

  • Karosserie/Rahmen/Bodenanlage
  • Karosserieanbauteile
  • Verglasung
  • Interieur
  • Elektrik
  • Haupt- und Nebenaggregate
  • Fahrwerk

Wann benötigt der Versicherer ein Wiederherstellungswert-Gutachten?

Bei vielen restaurierten sowie sehr gut erhaltenen Klassikern liegt der Wiederherstellungswert deutlich über dem üblichen Marktwert. In solchen Fällen empfiehlt der Versicherer die Versicherung des Wiederherstellungswertes.
Hierfür benötigt der Versicherer ein Wiederherstellungswert-Gutachten Ihres Klassikers. Das Wiederherstellungs-Gutachten weist neben dem Markt- auch den Wiederherstellungswert gesondert aus.
Im Vergleich zu einem detaillierten Gutachten wird das Wiederherstellungswert-Gutachten durch folgende Zusätze ergänzt:

  • Eingehende Überprüfung der vorgelegten Rechnungen in Art und Umfang
  • Überprüfung der Rechnungsinhalte direkt am Fahrzeug
  • Kommentierung der Restaurierung
  • Abgrenzung von Markt- und Wiederherstellungswert

Auch für Restaurierungen in Eigenleistung kann ein Wiederherstellungswert-Gutachten erstellt werden. Es bedarf hierbei allerdings der begleitenden Dokumentation eines Sachverständigen aus dem Gutachternetzwerk des Versicherers. Außerdem muss der Sachverständige vor der Restaurierung hinzugezogen werden und den jeweiligen Ist-Zustand des Fahrzeugs in folgenden Arbeitsschritten dokumentieren:

  • Nach Demontage bis zur Rohkarosse/Karosserie vom Rahmen abgehoben
  • Nach Strahl- und/oder Abbeizarbeiten
  • Nach Zerlegung der Aggregate
  • Nach abgeschlossenen Karosseriearbeiten/vor Lackierung
  • Nach Einbau aller Aggregate
  • Vor Einbau von Verkleidungen, Scheiben, Anbauteilen
  • Nach Fertigstellung

Dieses Wiederherstellungswert-Gutachten führt folgende Punkte als tabellarische Auflistung der Restaurierungsphasen auf:

  • Besichtigungsort und -datum
  • Kurze Dokumentation des Ist-Zustandes
  • Dokumentation geleisteter Arbeiten/verwendeter Materialien
  • Berechnung der Kosten mit Hilfe eines objektiven Leitfadens
  • Umfangreiche Fotodokumentation
  • Die Kosten für das Wiederherstellungswert-Gutachten sind abhängig vom jeweiligen Aufwand.
  • Bei Ausnahmen zu der oben beschriebenen Begutachtungsform stimmen Sie sich bitte mit Iberia Versicherungen direkt ab.

Wann benötigt der Versicherer ein Aktualisierungs-Gutachten?

Der Oldtimermarkt ist in Bewegung. Angebot und Nachfrage – ja sogar Trends innerhalb der Oldtimerszene verändern die Preise für Klassiker. Auch der Wert Ihres Klassikers ändert sich ständig – je nach Marktsituation. Außerdem beeinflussen Instandhaltungsarbeiten, Restaurierungen, Reparaturen, Verschleiß, Erneuerungen – auch die Alterung – den Wert Ihres Klassikers. Der einmal ermittelte Marktwert hat somit ein natürliches Verfallsdatum.
Sollte der Marktwert Ihres Klassikers sinken, zahlen Sie in der Kaskoversicherung zu hohe Versicherungsprämien und erleben im Schadenfall eine Enttäuschung, wenn „nur“ der aktuelle Marktwert ersetzt wird. Bei gestiegenem Wert Ihres Klassikers müssen Sie der Versicherung im Schadenfall den Nachweis der Wertsteigerung erbringen – was z.B. nach einem Diebstahl nicht immer möglich ist, sofern Sie kein aktuelles Wertgutachten vorlegen können.
Falls Sie bereits ein detailliertes Gutachten in den Händen halten, akzeptiert der Versicherer anstelle aufwendiger, kompletter Neugutachten die preiswertere Aktualisierung des bestehenden Wertgutachtens in Form eines neuen Kurzgutachtens oder der Erneuerung des „ eralteten“ Gutachtens. Diese Aktualisierung enthält:

  • Überprüfung Ihres Klassikers durch einen Sachverständigen
  • Berücksichtigung durchgeführter Restaurierungen, Reparaturen, Service- und Instandsetzungsarbeiten sowie aller wertbeeinflussenden Veränderungen
  • Prüfung durchgeführter Investitionen
  • Aktualisierungen der bisherigen Beschreibungen und Daten
  • Gründliche und kompetente Analyse der aktuellen Marktwerte und Anpassung der individuellen Wertangabe an die aktuelle Marktsituation

Das Aktualisierungs-Gutachten schützt Sie vor bösen Überraschungen!

  • Es hilft Ihnen, adäquate Preise beim Verkauf Ihres Klassikers zu erzielen.
  • Es dokumentiert realistisch und detailliert den Ist-Zustand Ihres Klassikers.

Akzeptiert der Versicherer auch Kaufbelege?

Handelt es sich bei Ihrem Fahrzeug um ein neueres Premium Car, genügt dem Versicherer ab € 100.000,- eine Kopie des Kaufbelegs, um den Fahrzeugwert zu dokumentieren.

Akzeptiert der Versicherer auch Leasingverträge?

Der Versicherer akzeptiert auch Leasingfahrzeuge. Sofern es sich bei Ihrem Fahrzeug um einen geleasten Klassiker oder Premium Car handelt, gelten die vom Versicherer akzeptierten Wertermittlungsverfahren und Wertgrenzen.

Sie suchen den besten Versicherungsschutz rund um Ihren historischen oder modernen Klassiker– zu fairen Prämien?
Iberia Versicherungen findet für Sie den richtigen Partner.

Ob Oldtimer, Youngtimer, Premium Car, Motorrad oder historisches Nutzfahrzeug. Versichert werden alle Klassiker, ob Vorkriegsveteran, Oldtimer, Youngtimer, Newtimer oder Premium Car – aber auch nicht mehr gebaute Motorräder oder klassische Nutzfahrzeuge.