Fakten zur Mandelblüte auf Mallorca – Hätten Sie das gewußt?

Fakten zur Mandelblüte auf Mallorca – Hätten Sie das gewußt?

Seit Ende Januar erstrahlt dieses Naturphänomen wieder in seiner ganzen Schönheit – die Mandelblüte auf Mallorca. Mit ihrem leuchtenden Weiß und Rosa verwandelt sie ganze Landschaften, mit ihrem süßlichen Duft betört sie Menschen, die teils extra dafür anreisen.

Hier beantworten wir Ihnen 10 der wichtigsten Fragen rund um Mandeln:

  1. Wann blühen die Mandelbäume auf Mallorca?
    Bereits Anfang Januar sind die ersten Blüten zu entdecken. Richtig los geht es aber erst Ende Januar und dauert gewöhnlich bis Anfang März. Natürlich hängt der genaue Beginn und die Dauer vom Wetter ab.
  2. Wieviele verschieden Sorten gibt es?
    Auf der ganzen Insel verteilt gibt es 150 verschiedene Sorten Mandelbäume.
  3. Zu welcher Familie gehört der Mandelbaum eigentlich?
    Der Mandelbaum gehört zur gleichen Familie wie der Aprikosen oder der Pflaumenbaum. Betrachtet man den Kern einer Aprikose oder einer Pflaume sieht man die Ähnlichkeit zu einem Mandelkern.
  4. Wie alt werden Mandelbäume?
    Der Baum ist ein sehr robustes Gewächs, das am Mittelmeer 60 bis 80 Jahre alt wird.
  5. Was sind Bittermandeln?
    Bittermandeln (prunus amara) sind die Früchte unveredelter, wilder Mandelbäume ,zum Beispiel wenn aus einer heruntergefallenen Mandel ein Mandelbaum treibt. Roh sind Bittermandeln wegen der darin enthaltenen Blausäure nur in sehr geringen Mengen bekömmlich. Zwanzig rohe Bittermandeln können einen Erwachsenen töten.
  6. Wie werden Süßmandeln vermehrt?
    Die Vermehrung von Mandelbäumen, die Süßmandeln (prunus dulcis) hervorbringen, findet durch Veredelung statt. Hierzu wird der Zweig eines Süßmandelbaums auf einen Aprikosen- oder wilden Mandelbaum aufgepfropft, der, wenn er angewachsen ist, ebenfalls Süßmandeln hervorbringt.
  7. Was hat die Blütenfarbe der Bäume zu bedeuten?
    Ob die Mandelblüten rosa oder weiß sind, hat nichts mit Süß- oder Bittermandel zu tun, wie viele glauben, sondern ist sind nur ein Zeichen für unterschiedlichen Mandelsorten, so wie es auch verschiedene Apfelsorten gibt.
  8. Seit wann gibt es Mandelbäume auf Mallorca?
    Gepflanzt und kultiviert werden Mandelbäume generell seit über 4.000 Jahren, auf Mallorca wurde der „Baum der Mohammedaner“ erstmalig von ebenjenen angepflanzt, als sie die Insel dominierten – also ab 902/903 n.Chr.
  9. Was wird auf Mallorca alles aus Mandeln hergestellt?
    Aus der mallorquinischen Küche sind Mandeln nicht wegzudenken: der berühmte Mandelkuchen Gató, Turrón (der beste Turrón muss mindestens 52 Prozent Mandeln enthalten) , Mandellikör, Mandeleis, Mandelmilch, geröstete Mandeln, gesalzene Mandeln und viele Rezepte, die unter Beigabe von Mandeln verfeinert werden. Aus den Bittermandeln wird Marzipan hergestellt.
    Auch zu Kosmetikartikeln werden die hiesigen Mandeln verarbeitet: zum bekannten und traditionsreichen Parfüm „Flor d’ametller“, zu Mandelöl und Mandelseife.
  10. Wo kann ich mehr über Mandeln erfahren?
    Auf der Messe „Fira d’ametller“ in Son Servera, die jedes Jahr am ersten Sonntag im Februar abgehalten wird. Hier werden alle erdenklichen Produkte aus Mandeln angeboten, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein Besuch dieser Messe lohnt sich!
Februar 7th, 2017|